Live-Webinar für Betreuungspersonen

1-tägiges (09:00 – 13:00 Uhr) Wochenend-Online-Seminar für Tagespflegepersonen und Personal in Kindertagesstätten.

Termine:

Samstag, 05.03.2022 – 09:00-13:00 via ZOOM
Samstag, 02.07.2022 – 09:00-13:00 via ZOOM
Samstag, 10.09.2022 – 09:00-13:00 via ZOOM

Termine für gesamte Einrichtungen gerne auf Anfrage unter events@knopf-im-bauch.com.

Inhalt:

Medizinische Grundlagen:

  • Was ist eine chronische Verstopfung?
  • Wie entsteht sie?
  • Was macht Sie aus?
  • Wie sieht die Standard-Therapie aus?

Hintergrundinfos:

  • Was bedeutet diese Erkrankung für betroffene Kinder?
  • Was bedeutet es für die Eltern?
  • Welche Herausforderungen entstehen im Alltag?
  • Welche Rolle spiele ich als Betreuungsperson?

Praktische Tipps für den Berufsalltag:

  • Welche Herausforderungen entstehen in der Betreuungssituation?
  • Wie können betroffene Kinder am besten begleitet werden?
  • Wo brauchen sie Unterstützung?
  • Welche Anlaufstellen können den Eltern genannt werden?
  • Wie kann die Zusammenarbeit mit den Eltern gestaltet werden?

Allgemeines zur Betreuungssituation:

  • Was kann man präventiv machen?
  • Windeln, Töpfchen, Toilettentraining

Diskussionsrunde:

Nach jedem Themenblock und in der abschließenden Diskussionsrunde ist Zeit, alle noch offenen Fragen zu besprechen, Erfahrungen zu teilen und das Gehörte zu diskutieren.

Im Anschluss an das Live-Webinar bekommt jede:r Teilnehmer:innen eine Teilnahmebestätigung per E-Mail zugesendet.

Vortragende:

Yvonne Schroffenegger (Knopf im Bauch e.V.)
Bianca Mann (Knopf im Bauch e.V.)

Teilnahmegebühr:

60€/Teilnehmer:in

Anmeldung:

Verbindlich per E-Mail an events@knopf-im-bauch.com. Die Buchung wird mit dem Eintreffen der Teilnahmegebühr gültig.

Es gelten unsere AGBs.

Technische Information:

Für ZOOM-Neulinge bieten wir immer ab 8:50 (UTC+01) einen Testlauf an.

Wer Zoom noch nicht nutzt, kann sich hier kostenlos ausrüsten: www.zoom.us. Die Teilnahme via Mobiltelefon ist selbstverständlich möglich, zur besseren Visualisierung der Vortragsfolien schlagen wir jedoch einen Computer/ein Tablet vor.